Letzter Internationaler Auftritt von Koschischek, Reitshammer im Finale

Birgit Koschischek steht bei ihrem letzten internationalen Schwimm-Event über 50 m Freistil im EM-Semifinale, Bernhard Reitshammer schwimmt im 100 m Lagen Finale

Am letzten Tag der Kurzbahn-EM der Schwimmer schaffte Birgit Koschischek über 50 m Freistil mit 25,10 (21. Zeit) den Einzug ins Semifinale am Nachmittag. Für die Wienerin ist es hier in Kopenhagen nach 100 m Freistil bereits das zweite Semifinale bei ihrem letzten internationalen Event. Patrick Staber und Xaver Gschwentner schwammen am Sonntag über 200 m Schmetterling persönliche Bestzeiten, Heiko Gigler ebenfalls als Startschwimmer der 4x50 m Lagen Staffel mit 25,11 für die 50 m Rücken. Bernhard Reitshammer startet am Nachmittag im 100 m Lagen Finale.

Am Nachmittag wird Birgit Koschischek nach über 20 Jahren Schwimmsport zum letzten Mal die internationale Schwimmbühne betreten. 2004 war sie erstmals bei einer EM dabei und erreichte dort gleich das Semifinale. Seither startete sei fast jedem Großereignis und hat sich in Kopenhagen mit den Semifinal-Teilnahmen über 100 m und 50 m Freistil nochmal toll in Szene gesetzt: „Ich wollte das unbedingt und habe es geschafft. Obwohl ich in diesem Jahr schon deutlich reduziert hatte, konnte ich meine persönlichen Ziele noch einmal erreichen. Hier das Semifinale und national in meinen Bewerben ganz oben zu stehen. Rückblickend gesehen sind die mehr als 20 Jahre meiner Karriere mega-schnell vergangen. Ich bin dankbar dafür, dass ich diese Erfahrung machen durfte. Jetzt liegt mein Fokus darauf, beruflich etwas zu finden, bei dem ich genau die selbe Leidenschaft und Freude aufbringen kann, wie beim Schwimmen.“


Alle Ergebnisse der EM finden Sie unter
http://copenhagen2017.microplustiming.com

OSV-Kader für die Kurzbahn-EM (13. bis 17.12. in Kopenhagen) 
Herren (9) 
Heiko Gigler, Alexander Knabl, Bernhard Reitshammer, Christopher Rothbauer, Patrick Staber, Alexander Trampitsch, Robin Grünberger, Valentin Bayer, Xaver Gschwentner
Damen (9) Lena Grabowski, Claudia Hufnagl, Birgit Koschischek, Lena Kreundl, Christina Nothdurfter, Caroline Pilhatsch, Caroline Hechenbichler, Marlene Kahler, Cornelia Pammer

SONNTAG
50 m Freistil Damen                      
Koschischek 25,10 (21) im SF
Kreundl 25,77 (45)
Hechenbichler 26,04 (50)
Pammer 26,13 (55)
200 m Schmetterling Herren   
Staber 1.55,86 (17) PB (-0,60)
Gschwentner 1.57,68 (28) PB (-1,10)
400 m Freistil Damen                    
Kahler 4.13,33 (19)
4 x 50 m Lagen Herren  
Gigler, Rothbauer, Trampitsch, Knabl 1.38,23 (20)                
Gigler 1.38,23 (20) PB Startschwimmer 25,11 (-0,95)
4 x 50 m Lagen Damen                                   
Pilhatsch, Kreundl, Koschischek, Hechenbichler 1.50,49 (14)

SONNTAG Nachmittag
50 m Freistil Damen
Koschischek SEMIFINALE 17.00 Uhr
100 m Lagen Herren
Reitshammer   FINALE 17.34 Uhr