Drei WM-Limits zum Auftakt der Staatsmeisterschaften

Marlene Kahler, Patrick Staber und Manual Staudinger schafften gleich am ersten Tag der ÖMS das Limit für die Kurzbahn-WM 2018.

Die Internationalen Österreichischen Schwimm-Staatsmeisterschaften auf der Kurzbahn in der Grazer Auster begannen am Donnerstagabend mit den Langdistanzen und drei Limits für die Kurzbahn-WM im Dezember 2018 in Hangzhou (China). Über 400 m Lagen der Herren qualifizierte sich Patrick Staber (4:12,30) als Staatsmeister vor Manuel Staudinger (4:16,48). Marlene Kahler siegte über 800 m Freistil (8:38,64) und schaffte damit ebenfalls das WM-Limit für China.

Laura Alexandra Spaczay holte den Titel über 400 m Lagen der Damen (4:47,80), die 1.500 m Freistil der Herren gewann David Brandl (15:29,40). Die 4x50 m Lagen Mixed Staffel war eine äußerst knappe Entscheidung zu Gunsten des ASV Linz mit Bernhard Reitshammer, Caroline Hechenbichler, Lena Kreundl und Alexander Knabl, die alle vier kommende Woche auch bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen am Start sind. Im Ziel lagen sie nur 0,05 sec vor der Staffel des Veranstalters USC Graz.

Die offizielle Eröffnung der Staatsmeisterschaften findet am Freitag vor der Abend Session ab 16.20 statt. Großer Programmpunkt am Samstag ist das Finale der zum zweiten Mal ausgetragenen Newcomer-Challenge. Sonntagnachmittag wird der EM-Kader offiziell vom OSV verabschiedet.

Das Programm für Graz und alle Ergebnisse finden Sie unter www.msecm.at.


Ergebnisse vom Donnerstag
400 Lagen Damen:
1. Laura Alexandra Spaczay    ASV Wien                 4.47,80

400 Lagen Herren:
1. Patrick Staber                      SVS Schwimmen     4.12,30 WM Limit (25 m) 2018

2. Manuel Staudinger               SVS Schwimmen     4.16,48 WM Limit (25 m) 2018
800 Freistil Damen:
1. Marlene Kahler                     SVS Schwimmen     8.38,64 WM Limit (25 m)

1500 Freistil Herren:
1. David Brandl                        1. Perger SV           15.29,40

4x50 Lagen mixed:
1. ASV Linz (Reitshammer, Hechenbichler, Kreundl, Knabl)    1.45,01

OSV-Kader für die Kurzbahn-EM (13. bis 17.12. in Kopenhagen) Herren (9) Heiko Gigler, Alexander Knabl, Bernhard Reitshammer, Christopher Rothbauer, Patrick Staber, Alexander Trampitsch, Robin Grünberger, Valentin Bayer, Xaver Gschwentner Damen (9) Lena Grabowski, Claudia Hufnagl, Birgit Koschischek, Lena Kreundl, Christina Nothdurfter, Caroline Pilhatsch, Caroline Hechenbichler, Marlene Kahler, Cornelia Pammer