News Artikel Schwimmen

Tiroler Schwimmer dominieren Vorrunde der Mannschaftsmeisterschaften

Auch ohne 50 m Halle stellt Tirol bei Damen und Herren Österreichs Schwimmspitze

Erstmals seit 2013 wird in diesem Jahr auf Initiative von OSV-Sportdirektor Dario Taraboi wieder eine Österreichische Mannschaftsmeisterschaft im Schwimmen ausgetragen und damit eine Tradition fortgesetzt, die in den vergangenen Jahren etwas in Vergessenheit geraten war. In insgesamt fünf Vorrunden in Linz, Graz, Innsbruck, Klagenfurt und Krems wurden in den vergangenen Wochen die acht besten Österreichischen Damen- und Herren-Teams für das Finale am 28. April in der Aqua Nova Wiener Neustadt ermittelt.

Sowohl bei den Damen (SC IKB Innsbruck) als auch bei den Herren (Tiroler Wassersportverein) belegen nach der Vorrunde Tiroler Schwimm-Teams Platz 1, jeweils vor dem ASV Linz und der SVS Schwimmen aus Schwechat. Für OSV-Generalsekretär Thomas Unger ist das die Bestätigung der erfreulich großen Schwimm-Dichte in den westlichen Bundesländern: „Das Ergebnis zeigt, welch großes Potential in Tirol vorhanden ist und unterstreicht, wie wichtig unsere Forderung nach einer 50 m Halle in Tirol ist. Denn auch auf den Plätzen zwei und drei folgen Mannschaften, die fast ausschließlich mit Schwimmern aus den Leistungszentren Linz und Südstadt angetreten sind."

Mit 21 Damen- und 20 Herren-Teams war die Beteiligung bei dem wieder belebten Mannschafts-Bewerb enorm groß. Für OSV-Sportdirektor Dario Taraboi eine Bestätigung dafür, dass Schwimmen auf Wettkampfniveau nach wie vor sehr gefragt ist: "Ich bin wirklich positiv überrascht, dass so viele Vereine an der Mannschaftsvorrunde teilgenommen haben. Ein voller Erfolg für unser Projekt. Nach dem Finale werden wir den Bewerb evaluieren und für 2019 noch attraktiver machen.“


Vorrunde Österreichische Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen

weiblich
01. SC IKB Stadtoasen 92970
02. ASV Linz 9239
03. SVS Schwimmen 8327
04. SU Generali Salzburg 8060
05. 1. LSK heindl 7714
06. SV Friesen 7671
07. SV Volksbank Spittal 7614
08. EW Donau SC 7597
09. ATUS Graz 7553
10. USC Graz 7418
11. Tiroler Wassersportverein 7381
12. SU Mödling 7343
13. SC Diana 7316
14. Welser TV 1862 7308
15. SU citynet Hall 7241
16. ASKÖ SC Steyr 5756
17. SV Vöcklabruck 5413
18. 1. USC Traun 5234
19. Linz AG Sport 4863
20. SV Villach 4680
21. SV Wörthersee 4132

männlich
01. Tiroler Wassersportverein 9099
02. ASV Linz 9083
03. SVS Schwimmen 8926
04. ASKÖ SC Steyr 8622
05. SC IKB Stadtoasen 8520
06. Welser TV 1862 8360
07. S7. USC Graz 8208
08. SU Mödling 7959
09. EW Donau SC 7438
10. SU Generali Salzburg 7392
11. SV Volksbank Spittal 7236
12. SV Vöcklabruck 7116
13. ATUS Graz 7092
14. SV Wörthersee 7037
15. SC Diana Wien 6843
16. 1. LSK heindl 6418
17. 1. USC Traun 5556
18. SU citynet Hall 5449
19. AT Graz 5396
20. Union Suedstadt 4984