News Artikel Schwimmen

Hosszú holt sich auch den letzten ungarischen Rekord

Ungarns Superstar Kantinka Hosszú hat im Rahmen der Österreichischen Schwimm-Staatsmeisterschaften vom 17. bis 20. November 2016 in der Grazer Auster ihr Vorhaben umgesetzt.

Die dreifache Olympiasiegerin von Rio und mehrfache Weltmeisterin gewann überlegen über 1.500 m Freistil und hält jetzt alle ungarischen Kurzbahn-Rekorde. Erfolgreichster OSV-Teilnehmer am Freitag war Heiko Gigler mit zwei Titeln. Christopher Rothbauer und Robin Grünberger schwammen Österreichischen Juniorenrekord.

Hosszú gewann die 1.500 m Freistil mit 16:04,85 mit fast zehn Sekunden Vorsprung auf Martina Elhenicka (CZE, 16:13,45) und Österreichs neue Staatsmeisterin Marlene Kahler (17:01,12) und war mit ihrer Leistung zufrieden: „Danke an den österreichischen Schwimmverband, dass ich hier kurzfristig die Möglichkeit erhalten habe zu starten. Eine ideale Vorbereitung für die in Kürze stattfindende Weltmeisterschaft in Kanada!“ Für den Schwimmverband war der Start von Hosszú ein Glücksgriff: „Danke an Katinka, dass sie mit ihrer Präsenz dieser Meisterschaft einen besonderen Stellenwert verliehen hat. Für den Österreichischen Schwimmverband eine große Ehre!“, so OSV-Generalsekretär Thomas Unger.

Österreichs WM-TeilnehmerInnen zeigten sich drei Wochen vor der Kurzbahn-WM in Windsor (Kanada) in Graz in guter Form. Birgit Koschischek (50 m Freistil), Lena Kreundl (100 m Brust) und Lisa Zaiser (100 m Schmetterling) holten jeweils einen Titel. Erfolgreichster OSV-Athlet war Heiko Gigler mit zwei Titeln (50 m Freistil, 100 m Schmetterling). Christopher Rothbauer (100 m Brust in 1:00,17) und Robin Grünberger (50 m Freistil in 0:22,24) schwammen jeweils österreichischen Juniorenrekord.

Die Freitag-Ergebnisse von den Staatsmeisterschaften in Graz:

1500 Freistil Damen:
1. Kahler Marlene, SV Schwechat: 17:01,12         

2. Ungerböck Linda, Vienna Aquatics: 17:40,98                

3. Leu Emma, SC Diana, 17:41,17

50 Freistil Damen:          

1. Koschischek Birgit, SV Simmering, 0:25,10     

2. Hechenbichler Caroline, ASV Linz: 0:25,59                     

3. Kukla Julia, SV Wörthersee, 0:25,81

50 Freistil Herren:          

1. Gigler Heiko, SV Spittal 0:22,30                           

2. Eisenberger Gottfried, USC Graz: 0;22,35                      

3. Reitshammer Bernhard, ASV Linz 0:22,40

100 Brust Damen:          

1. Kreundl Lena, ASV Linz 1:07,03                           

2. Zaiser Lisa, ASV Linz: 1:07,17                                                

3. Nothdurfter Christina, USC Graz 1:08,19

100 Brust Herren:           

1. Pilhatsch Daniel, USC Graz 0:59,73                    

2. Rothbauer Christopher, SV Schwechat 1:00,17

3. Dietrich Johannes, ASKÖ SC Steyr 1:01,51

200 Rücken Damen:      

1. Steinegger Jördis, ASV Linz 2:10,82                   

2. Hufnagl Claudia, USC Graz 2:11,07                                     

3. Gschwentner Emma, SC Innsbruck 2:16,11

200 Rücken Herren:      

1. Reitshammer Bernhard, ASV Linz 1:57,11        

2. Staudinger Manuel, SV Schwechat 1:58,79                    

3. Lenzeder Patrik, SV Vöcklabruck 2:05,27

400 Freistil Damen:        

1. Kukla Julia, SV Wörthersee 4:09,09                   

2. Pawlik Michelle, SU Salzburg 4:17,29                                

3. Opatril Lena, SC Innsbruck 4:20,74

400 Freistil Herren:        

1. Brandl David, Perger SV, 3:49,66                        

2. Ambros Lukas, SV Schwechat 3:49,91                              

3. Nussbaumer Felix, Vienna Aquatic SC 3:54,36

100 Schmetterling D:    

1. Zaiser Lisa, ASV Linz, 0:58,98                                

2. Koschischek Birgit, SV Simmering 0:59,38                       

3. Hechenbichler Caroline, ASV Linz 1:00,56

100 Schmetterling H:    

1. Gigler Heiko, SV Spittal, 0:53,38                          

2. Subarsky Sascha, SU Mödling, 0:53,40                             

3. Alexander Trampitsch, ASKÖ SC Steyr 0:53,87

4x50 Freistil Damen:     

1. ASV Linz, 1:42,75                                                       

2. SC Innsbruck 1:48,47                                               

3. ATUS Graz, 1:50,13

4x40 Freistil Herren:      

1. USC Graz, 1:29,23                                                     

2. Tiroler Wassersportverein, 1:30,99                                   

3. SC Innsbruck 1:33,70 

OSV-Kader für Windsor (Kanada) - 6. bis 11. Dezember 2016

Damen: Lisa Zaiser, Lena Kreundl, Christina Nothdurfter, Birgit Koschischek, Caroline Pilhatsch?
Herren: Felix Auböck, Jakub Maly, Johannes Dietrich, Christopher Rothbauer?
Mit Ausnahme von Felix Auböck und Jakub Maly, die beide direkt aus den USA nach Kanada reisen, sind in Graz alle weiteren WM-Starter des Schwimmverbandes dabei.