Knoll holt 5. Medaille für den OSV

Wasserspringer Anton Knoll holt am Schlusstag in Amsterdam vom 1m-Brett mit Bronze die 5. OSV-Medaille und springt locker zum Junioren-EM Limit.

Die Bronze-Medaille von Anton Knoll vom 1m Brett am Schlusstag ist ein perfekter Abschluss der OSV-Wasserspringer beim Amsterdam Diving Cup 2019. Die beiden Trainer Aristide Brun und Shahbaz Shahnazi ziehen nach vier Tagen Wettkampf eine positive Bilanz: "Fünf Medaillen sind eine super Ausbeute hier in Amsterdam. Unsere Damen und Herren haben in diesem top besetzten Turnier eine wirklich gute Figur gemacht. Wir sind sehr zufrieden."

Nico Schaller (SUW) konnte sich neben dem Synchronbewerb (mit Alexander Hart, SUW) auch im Einzel vom 1m Brett für die EM qualifizieren. Selina Staudenherz (SUW) schaffte das Jugend-EM Limit vom 3m Brett in der A Jugend. Dariush Lotfi (GAK) gewann den Bewerb vom Turm mit eindrucksvollem großen Abstand und mit einem neuen persönlichen Punkterekord. Alexander Hart, der bereits für die EM qualifiziert ist, hat den Vorkampf vom 1m Brett gewonnen. Anton Knoll (ASV) bestätigte sein JEM Limit vom Turm mehr als deutlich und schaffte am Schlusstag auch das Limit vom 1m Brett. Cara Albiez (GAK) erreichte in ihrem ersten ganz großen internationalen Wettkampf in der Jugend B zwei Mal das Finale.

Bereits am Dienstag geht es für die Jugendspringer Dariush Lotfi, Selina Staudenherz, Anton Knoll und Cara Albiez mit ihren Trainern weiter nach Dresden zum 9.  Internationalen Youth Diving Meet. Dieser Wettkampf ist neben der Jugend WM das weltweit größte internationale Jugendmeeting (Jugend A+B). Hier treffen sich Jugendspringer aus allen Kontinenten. Eine wichtige Standortbestimmung für die OSV Athleten. Die Wettkämpfe beginnen am 25.04.2019

 

Livestream und Ergebnisse