News Artikel Schwimmen

Kader für Schwimm-WM in Hangzhou steht fest

Sechs Damen und sechs Herren werden Österreich bei der Kurzbahn-WM der Schwimmer im Dezember in Hangzhou vertreten.

 

Mit zwölf Startern nominiert der OSV ein relativ großes Team für die 14. Kurzbahn-Weltmeisterschaften der Schwimmer von 11. bis 16. Dezember 2018 in Hangzhou (China). „Zu Recht“, so OSV-Generalsekretär Thomas Unger. „Alle OSV-WM-Starter haben zuletzt ansteigende Leistung mit einigen Ö-Rekorden gezeigt und wir hoffen, dass sich dieser Trend auch bei der WM in China fortsetzt und in guten Ergebnissen widerspiegelt.“

„Es gibt für diese WM absolut keine Vorgaben des OSV, damit die Aktiven völlig ohne Druck ihre beste Leistung abrufen können und ich bin überzeugt, dass dies auch gelingen wird“, so OSV Generalsekretär Thomas Unger. „Dies wird hoffentlich zu einigen Semifinalteilnahmen und vielleicht sogar zur einen oder anderen Überraschung führen.“

Nicht dabei ist erneut Felix Auböck, der wie schon zuletzt bei der Kurzbahn-EM wegen Prüfungen an der Universität seinen Start zurückziehen musste. Simon Bucher hat nach seinem Knöchelbruch im September noch bis 1. Dezember Zeit, sich für die WM fit zu melden und würde als 13. Athlet in Hangzhou für den OSV an den Start gehen.

OSV-WM-Kader für Hangzhou
Damen:
Lena Grabowski, Claudia Hufnagl, Marlene Kahler, Lena Kreundl, Cornelia Pammer, Caroline Pilhatsch
Herren: Heiko Gigler, Bernhard Reitshammer, Christopher Rothbauer, Patrick Staber, Sascha Subarsky, Alexander Trampitsch, Simon Bucher (Teilnahme noch offen)