Startseite

Home
  • Doppel-Gold für Innsbrucks Wasserballer

    Wasserball, Donnerstag, 30. Juni 2016

    Tirol ist mit dem Staatsmeistertitel der Damen und der Herren 2016 wieder die Wasserballhochburg Österreichs! Innsbruck jubelt über zwei Mal Gold und eine „Perfect Season“! Am Wochenende 25. und 26. Juni ging die letzte Runde der Damen-Wasserballmeisterschaft über die Bühne. Die Damen des WBCT konnten als bereits feststehender Meister ohne Druck aufspielen und feierten drei klare Siege.

    Lesen Sie mehr...

  • Platz fünf für Selina Staudenherz zum JEM-Auftakt

    Wasserspringen, Dienstag, 28. Juni 2016

    Selina Staudenherz (SUW) erreichte bei der JEM in Rijeka bei den B Girls vom 3m Brett den ausgezeichneten 5. Gesamtrang. Nach einer starken Leistung im Vorkampf mit 319,90 Punkten und Platz sieben konnte sie sich im Finale nochmal auf 326,95 steigern und qualifizierte sich damit auch für die Jugend-WM in Kazan.

    Lesen Sie mehr...

  • Foto: Richard Dorninger

    Platz 10 im Combo-Finale zum JEM-Abschluss

    Synchron Schwimmen, Sonntag, 26. Juni 2016

    Österreich Synchron-Schwimmerinnen belegten nach Rang zwölf im Team-Bewerb zum Abschluss der JEM im Rijeka Platz zehn im Combo und bestätigten damit ihre gute Leistung aus der Vorrunde. Mit 73,8000 Punkten konnten sich die Mädchen sogar leicht steigern und bekamen von den Konkurrentinnen viel Lob.

    Lesen Sie mehr...

  • Team belegt im Finale Platz 12

    Synchron Schwimmen, Samstag, 25. Juni 2016

    Österreichs Synchronschwimm-Team belegte im Finale der JEM in Rijeka am Samstag den 12. Endrang. Die Mädchen konnten ihre Punkte im Vergleich zur Vorrunden noch auf 141,2828 (+1,1333) erhöhen, aber leider ihre Platzierung nicht verbessen.

    Lesen Sie mehr...

  • Synchron-Team als 12. im JEM-Finale

    Synchron Schwimmen, Samstag, 25. Juni 2016

    Nach der Combo am Donnerstag hat sich bei der JEM der Synchronschwimmerinnen in Rijeka auch das Team (Raffaela und Verena Breit, Vanessa Gamauf, Vassilissa Neussl, Luna Pajer, Edit und Yvette Pinter) mit Platz 12 in der Pflicht für das Finale am Wochenende qualifiziert. Im Solo und Duett liegen die Sportlerinnen nach der Pflicht auf Platz 15 und haben daher das Finale leider verpasst.

    Lesen Sie mehr...

  • Österreichs Team bei der JEM in Rijeka

    JEM Synchronschwimmen Rijeka

    Synchron Schwimmen, Freitag, 24. Juni 2016

    Vom 21. bis 26. Juni 2016 findet in Rijeka (CRO) die JEM-der Synchronschwimmerinnen statt. 183 Teilnehmerinnen aus 22 Nationen sind am Start. Auch Österreich hat sich für die Junioren-Wettkämpfe qualifiziert. Mittwoch und Donnerstag stehen die Vorkämpfe auf dem Programm. Freitag findet die Pflicht statt, am Wochenende die Finali.

    Lesen Sie mehr...

  • Koschischeck, Zaiser und Auböck für Rio nominiert

    Schwimmen, Donnerstag, 23. Juni 2016

    Das Österreichische Olympische Comité hat in seiner Vorstandssitzung am Donnerstag im Haus der Österreichischen Lotterien in einer zweiten Nominierungswelle weitere 29 Athleten für die Olympischen Sommerspiele in Rio nominiert. Für den OSV wurden Birgit Koschischek (50 m Freistil), Lisa Zaiser (200 m Freistil, 200 m Lagen) und Felix Auböck (200, 400, 1.500 m Freistil) in den Olympia-Kader aufgenommen. Damit erhöht sich die Zahl der ÖOC-Fixstarter auf insgesamt 46 (23 Damen, 23 Herren, 15 Sportarten).

    Lesen Sie mehr...

  • Viele Gewinner und ein großer Sieger - DER WASSERBALLSPORT

    Wasserball, Montag, 20. Juni 2016

    Großartige Leistungen zeigte der Nachwuchs am Wochenende beim Wasserball-Meeting auf der Linzer Gugl. Schon vor der Runde war der WSC als Meister festgestanden und konnte sich ungeschlagen in der heurigen Saison die Goldmedaillen sicher. Überreicht vom eigens angereiste OSV Generalsekretär Thomas Unger. Es war ein tolles Wochenende in Linz mit vielen Gewinnern und einem großen Sieger, dem Wasserballsport!

    Lesen Sie mehr...

  • Nur Rang 38 für Schweinzer in Setubal

    Matthias Schweinzer verpasst Olympia-Qualifikation

    Open Water, Montag, 13. Juni 2016

    Open Water Schwimmer Matthias Schweinzer hat beim Olympic Qualifier an der portugiesischen Atlantik-Küste in Setubal mit Platz 38 unter 53 Startern die Qualifikation für die Olympischen Spiele im Sommer in Rio de Janeiro deutlich verpasst. In einer ersten Reaktion zeigt sich Schweinzer auf Facebook sehr enttäuscht: „Schade! Mir war immer bewusst, dass die Qualifikation sehr hart wird. Leider ist es dann auch so gekommen, wie es kein Sportler haben will.“

    Lesen Sie mehr...

<< | < | 1 / 127 | > | >>

 

Copyright © 2011 Österreichischer Schwimmverband. Alle Rechte vorbehalten. Powered by PETZL.CC